Kommunikation − Mensch zu Mensch

Die Stämpfli GmbH bietet Leistungen im Bereich der integrierten Produktkommunikation:

Wir entwickeln IT-Lösungen, wie zum Beispiel Systeme für Product Information Management (PIM), Media Asset Management (MAM), E-Commerce, Web-Content-Management, und stellen IT-Plattformen zur Verfügung, welche die Publikationsprozesse unserer Kunden unterstützen und automatisieren. Darüber hinaus konzipieren, gestalten und realisieren wir Printkataloge und elektronische Medien.

Ob «Business-to-Business» oder «Business-to-Consumer», immer ist es «Mensch zu Mensch»: Produktkommunikation findet zwischen Menschen statt; stets sind es Menschen, die entscheiden, Systeme nutzen und zusammenarbeiten. «Kommunikation −  Mensch zu Mensch» ist Ausdruck unseres Anliegens, dass sich alle immer auf gleicher Augenhöhe begegnen und wir den Menschen in den Vordergrund stellen.

Die Stämpfli Gruppe, zu der die Bregenzer Stämpfli GmbH gehört, ist in der Hand der Brüder Dr. Rudolf und Peter Stämpfli. Geschäftsführer der Stämpfli GmbH sind Hansjörg B. Gutensohn und Bernhard Kobel.

Leistungsgebiete

Unsere Kompetenzen, gegliedert in drei Leistungsgebiete, können einzeln wie auch gesamthaft in Anspruch genommen werden. Die Stämpfli GmbH bietet ihren Kunden zugleich individuelle und gesamtheitliche Lösungen an. Und das in den folgenden Bereichen:

PUBLIKATIONS-
SYSTEME

Der Prozessgestalter

Spezialisten für Content Management, Redaktionssysteme, Media Asset Management (MAM) sowie für Produktinformationsmanagement (PIM) mit effizienter Datenbewirtschaftung und -aufbereitung in allen Kanälen.

Zu Stämpfli Publikationssysteme

INTERNET

Die Internetagentur

Inhaltliche, technische sowie gestalterische Betreuung von Websites, E-Shops und mobilen Lösungen. Experten für Onlinemarketing, Suchmaschinenoptimierung und Social Media.

Zu Stämpfli Internet

KOMMUNIKATION

Die Kommunikationsagentur

Konzeption, Redaktion sowie Gestaltung von Kommunikationsmaßnahmen und Beratung rundum die Verbands-, Unternehmens- und Produktkommunikation.

Zu Stämpfli Kommunikation

Doppelt integrierte Kommunikation (²iK)

Wir bieten unseren Kunden «doppelt integrierte Kommunikation (2iK)».

Unser breites Leistungsspektrum umfasst die integrierte Kommunikation auf der horizontalen und der vertikalen Ebene.

Horizontal stellen wir die Kommunikation auf sämtlichen Kanälen sicher, etwa im Online- und im Printbereich. Vertikal verbinden wir Idee, Planung und Umsetzung von Kommunikationskonzepten und -mitteln.

Wenn Sie zum Beispiel für die Präsentation Ihrer Produkte einen Katalog herausgeben und die Produkte auch in Ihrem E-Shop zum Verkauf anbieten, wenn Sie in einer Zeitschrift Ihren Kunden regelmäßig Hintergrundinformationen liefern und schließlich die Stakeholder über das erfolgreiche Geschäft informieren, dann erhalten Sie bei der Stämpfli GmbH vom Konzept bis zur Veröffentlichung alles aus einem Haus. Natürlich gibt es jede Leistung auch einzeln.

News
  • 12
    Medien-mitteilung
      • Stämpfli GmbH
        Stämpfli GmbH mit TOP COMPANY-Gütesiegel ausgezeichnet
         
        Stämpfli GmbH mit TOP COMPANY-Gütesiegel ausgezeichnet
        • Stämpfli GmbH
          Stämpfli GmbH zieht Bilanz über erstes Geschäftsjahr
           
          Stämpfli GmbH zieht Bilanz über erstes Geschäftsjahr
          • Stämpfli GmbH
            Partnerschaft von Stämpfli und OXID eSales bringt neue Schnittstelle hervor
             
            Partnerschaft von Stämpfli und OXID eSales bringt neue Schnittstelle hervor
            • Stämpfli GmbH
              Umfirmierung abgeschlossen: Stämpfli GmbH integriert Kunden von Kraft all media
               
              Umfirmierung abgeschlossen: Stämpfli GmbH integriert Kunden von Kraft all media
            • 12
              Stämpfli-News
                • Stämpfli GmbH
                  Stämpfli und OXID präsentieren neue Schnittstelle

                  „Dealing with Digital Transformation“ heißt es am 2. Juni 2016 bei der OXID Commons, welche in Freiburg (D) stattfindet. Bei dem Who-is-Who-Treffen der eCommerce-Branche stellen wir mit unserem Kooperationspartner OXID die neue Schnittstelle „mS3 PIM to OXID“ vor, die eine unkomplizierte Umsetzung von Webshops ermöglicht. Interessierte haben die Möglichkeit, kostenlos teilzunehmen: Die ersten 3 Mails an tamara.frast(at)staempfli.at bekommen ein Frei-Ticket!Gemeinsame Kunden von Stämpfli und OXID eSales legten den Grundstein für die Zusammenarbeit: Mit dem Ziel, die jeweiligen Kompetenzen zu bündeln und unseren Kunden den größtmöglichen Nutzen zu bieten, haben wir eine Schnittstelle entwickelt, die eine unkomplizierte Umsetzung von OXID-Webshops ermöglicht.

                  Seit kurzem bieten wir eine Anbindung von OXID eShops an die PIM-Software mediaSolution3 (mS3 PIM) an. Als erster PIM-Hersteller ermöglichen wir eine tiefe Integration in das OXID Shop-System. Der reibungslose Import von Produktdaten aus mS3 PIM in OXID eShops kommt den Bedürfnissen unserer Kunden entgegen, die dank der Schnittstelle bei der Umsetzung von Webshops Zeit und Geld sparen.

                  Hohe Datenqualität, nahtlose Integration
                  Die neu entwickelte Schnittstelle schafft einen Brückenschlag zwischen Product Information Management und Shop-System: Der Datenexport durchläuft mehrere Stufen, damit das Shop-System selbst umfangreiche Daten empfangen und weiterverarbeiten kann. Die Schnittstelle bereitet die Daten auf und transformiert diese für eine optimale Darstellung im Web. Anschließend werden die Produktdaten nahtlos in das Shop-System integriert. Unternehmen profitieren von einer effizienten Lösung für ihre OXID-Webshop-Projekte: Die Aktualisierung der Daten erfolgt automatisch und kann per Knopfdruck vom PIM-System in den Shop vorgenommen werden. Selbst bei größeren OXID-Webshop-Lösungen ist damit eine hohe Datenqualität gegeben.Wir zeigen Ihnen bei der OXID Commons live, wie effizient die neue Schnittstelle arbeitet. Überzeugen Sie sich selbst, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

                  http://www.oxid-commons.de

                   
                  Stämpfli und OXID präsentieren neue Schnittstelle
                  • Stämpfli GmbH
                    Willkommen an Bord

                    Die starke Nachfrage an Lösungen für Produktkommunikation war der Auslöser für Stämpfli, das PIM-System mediaSolution3 schneller weiter zu entwickeln. Mit Übernahme der asim GmbH erfolgte im Juni 2015 die Weichenstellung für dieses Vorhaben. Die per 01.01.2016 erfolgte Integration der Kunden von Kraft all media ist krönender Abschluss der Umfirmierung.

                    Der Neugründung der Stämpfli GmbH folgten intensive Arbeiten: Ziel war es, erste Migrationsprojekte für bestehende asim-Kunden in Angriff zu nehmen und Softwaremodule zusammenzuführen. Die Bemühungen machten sich bezahlt: Unsere Kunden sind schneller als erwartet „angekommen“ und fühlen sich bei der Stämpfli GmbH bestens aufgehoben.

                    Die nunmehr erfolgte Integration der Kunden von Kraft all media ist das Finale der Umfirmierung. Peter Stämpfli, Verwaltungsratspräsident der Stämpfli AG, und Werner Kraft, Geschäftsführer der Kraft Druck GmbH, beide Eigentümer der Kraft all media GmbH & Co.KG, beschreiben die Integration mit: „Es kommt zusammen, was zusammen gehört.“ Hansjörg B. Gutensohn, Geschäftsführer der Stämpfli GmbH, bekräftigt: „Wir freuen uns, die Kunden vom Kraft all media bei uns begrüßen zu dürfen. Gemeinsam möchten wir neue, interessante Projekte voranbringen und umsetzen.“

                     
                    Willkommen an Bord
                    • Stämpfli GmbH
                      Fahrzeugbedarf Kotz

                      Von BPW Achsen und Fahrwerken, Kranaufbauten, Ersatzteile für LKW-Anhänger bis hin zu Beleuchtungsanlagen: Das Unternehmen Fahrzeugbedarf Kotz & Co.KG ist ein wichtiger Player der Automobilindustrie. Kotz bietet mit sieben österreichischen Standorten ein flächendeckendes Vertriebsnetz für Nutzfahrzeugersatzteile. Um das umfangreiche Sortiment perfekt zu vermarkten, hat Stämpfli ein PIM-System integriert, einen Webshop erstellt und eine automatisierte Katalogerstellung realisiert.

                      Der Spezialist für Fahrzeugbauteile am Nutzfahrzeugsektor verfügt über ein Sortiment mit über 120.000 Artikeln. Das Unternehmen ist mit den bisherigen Tools für Produktkommunikation an ihre Grenzen gestoßen, eine neue Lösung musste her. Gesagt, getan: Stämpfli GmbH führte ein PIM-System ein, welches einen reibungslosen Datenimport mit dem bestehenden ERP-System gewährleistet.

                      Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Nach einer sorgfältigen Datenkonsolidierung wurde eine perfekte Ausgangsituation für die Produktkommunikation geschaffen. Im ersten Schritt ist ein neuer Beleuchtungskatalog entstanden, welcher automatisiert erstellt wird. Im zweiten Schritt wurde ein Online-Shop eröffnet, welcher seit kurzem live ist. Highlights des Shops: Nach Eingabe des Suchbegriffes werden Produktvorschläge mit Bildern dargestellt. Ein persistenter Warenkorb bietet die Möglichkeit, zu unterschiedlichen Zeitpunkten den Warenkorb zu befüllen, ohne bereits ausgewählte Artikel zu verlieren. Eine filterbare Produktübersicht ermöglicht eine Detailsuche nach weiteren Kriterien wie zum Beispiel OE-Nummern.

                      Der Vorteil des PIM-Projektes liegt auf der Hand: Die Daten von Katalog und Shop werden gemergt, die Produktverwaltung in englischer und deutscher Sprache erfordert wenig Aufwand – und die Artikel werden perfekt vermarktet.

                      https://shop.fahrzeugbedarf.at/de/shop.html

                       

                       
                      Fahrzeugbedarf Kotz
                      • Stämpfli GmbH
                        Gesucht? Gefunden!

                        „Was der alles hat“ – dieser Slogan beschreibt das in Österreich ansässige Unternehmen Messerle ziemlich perfekt: Es bietet sowohl für Firmen als auch Privatpersonen ein breites Sortiment an Gastrozubehör, Bürobedarf bis hin zu Werbe- und Hygienemittel. Nach einem umfangreichen Webshop-Relaunch, durchgeführt vom PIM-Spezialisten Stämpfli, steht den Kunden ein neues Einkaufserlebnis zur Verfügung.

                        Der Universal-Lieferant Messerle verfügt über ein umfangreiches Sortiment. Für die Online-Darstellung der Produkte hat das Unternehmen seit zehn Jahren einen Webshop im Einsatz. Insgesamt stehen hier mehr als 18.000 Artikel zur Verfügung. Um diesen auf den neuesten Stand der Technik zu bringen, war eine neue Lösung erforderlich.

                        Nach acht Monaten Projektzeit war es soweit: Der neue Webshop von Messerle punktet mit modernem Design und einem perfekten Shopsystem. Ermöglicht wird ein unkompliziertes Einkaufsvergnügen auf dem neuesten Stand der eCommerce-Technik. Auffallend ist der Ambiente-Einstig in neun übersichtliche Themenwelten: Mithilfe von passenden Imagebildern findet der Kunde rasch die gewünschte Produktsparte. Eine direkte Schnellsuche liefert unverzüglich die gewünschte Information. Darüber hinaus steht eine Detailsuche mit zahlreichen Filtermechanismen nach Kategorien zur Verfügung. Die Erfolgsfaktoren dahinter: Spezifische Sortiermöglichkeiten basieren auf eClass-Definitionen. Mit BMEcat steht ein Austausch-Format für Einkaufsabteilungen zur Verfügung. Zudem ermöglicht die bewährte Stämpfli PIM-Lösung als Basis der Produktkommunikation eine zeitnahe Aktualisierung des Webshops: Sämtliche Information werden dynamisch gezogen.

                        Geschäftsführer Heiner Messerle zieht eine erste positive Bilanz: „Die Kunden fühlen sich im neuen Online-Store sehr wohl und tätigen statt einer einmaligen Bestellung wiederholte Einkäufe.“

                        https://shop.messerle.at/produktseiten/themenwelten/

                         

                         
                        Gesucht? Gefunden!
                        • Stämpfli GmbH
                          Stämpfli goes INKA, 13.-14.04.2016

                          „Per Anhalter durch die Digitalisierung“ lautet das Motto des diesjährigen INKA-Forums, welches vom 13. bis 14. April 2016 im Kongresshaus Bregenz stattfindet. Als Wegbereiter für modernste Produktkommunikation gestalten wir das Programm aktiv mit und kommen so in den Genuss von 10 x Frei-Tickets. Interessierte haben die Möglichkeit, ein Ticket zu gewinnen. Die ersten 10 Zuschriften an tamara.frast(at)staempfli.at bekommen eine Karte!

                          Das INKA-Forum ist eine etablierte B2B-Fachkonferenz, welche 2016 bereits in der sechsten Auflage stattfindet. Marketingverantwortliche sowie Werbeleiter kommen hier zusammen, um sich über aktuelle Trends und Herausforderungen der Produktkommunikation auszutauschen. Stämpfli nimmt auch in diesem Jahr als Aussteller teil, um sämtliche Fragen zu diesem Thema zu beantworten und konkrete Lösungsansätze für verschiedenste Anforderungen anzubieten.

                          Darüber hinaus bieten wir weitere Einblicke mit einem Referat am 13.04. um 15:10 Uhr: Thomas Elmiger, Leiter Beratung Internet und Online-Marketing von Stämpfli, spricht zum Thema „Digitaler Wandel: Chancen für die Produktkommunikation". Unser Online-Experte berichtet über Geschäftsmodelle, Tools, Talente sowie Steuerdaten der digitalen Welt. Ein spannendes Thema, welches im Anschluss sicher für weiteren Gesprächsstoff sorgt.
                          Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

                          http://www.inka-forum.de/

                           
                           

                           
                          Stämpfli goes INKA, 13.-14.04.2016
                          • Stämpfli GmbH
                            Neues Design, neuer Webshop

                            Die KLOTZ AIS ist auf sämtlichen Bühnen dieser Welt präsent: Das international tätige Unternehmen ist Marktführer in der Konstruktion, Produktion und Vermarktung von Audio-, Video-, Multimedia-und Fibre Optic-Kabel. Die Produkte von KLOTZ AIS werden in enger Zusammenarbeit mit Topstars entwickelt und finden Einsatz in Tonstudios, Fernsehsendern, Theatern, Stadien und Arenen. 2015 hat das Unternehmen sein Corporate Design überarbeitet, um die Innovation der Produkte mit einem klaren visuellen Statement zu hinterlegen. Der neue Look war Auftakt, um den bestehenden Webshop einem Relaunch zu unterziehen. Neben Implementierung des neuen Designs stand eine professionelle Produktpräsentation im Vordergrund. Für eine saubere Umsetzung sorgten dafür die PIM-Spezialisten von Stämpfli GmbH.

                            Mit Implementierung der PIM-Software mediaSolution3 wurden rund 4.000 Artikel aufbereitet. Darauf basierend wurde mit Magento der Shop errichtet. Zielsetzung war eine übersichtliche Navigation, sodass die Kunden rasch die passenden Produkte finden können.

                            PIM-Software mS3 rockt den Webshop
                            Nach neun Monaten Projektdauer in Zusammenarbeit mit KLOTZ AIS GmbH war es soweit: Seit Mitte Mai 2016 ist der neue Webshop online: Vier Produktbereiche führen die Kunden unverzüglich in die einzelnen Segmente weiter: Von Gitarrenkabel bis hin zu Multicore Systemen werden sämtliche Produkte rasch mit allen technischen Details angezeigt. Zahlreiche Filtermöglichkeiten gewährleisten eine treffsichere Navigation. Die Auflistung der verwandten Produkte ermöglicht eine weitere Hilfe für die Selektion des richtigen Artikels. Mittels einer ansprechenden Suchmaschine können die Artikel auch über Suchbegriffe gesucht und gefunden werden. Zusätzlich können die Produkte mit einem Klick auf eine Vergleichsliste zur Gegenüberstellung ähnlicher Artikel platziert werden oder über soziale Netzwerke geteilt werden.

                            Weitere Merkmale des Shops: Der B2B-Shop zeigt den Kunden unverzüglich die rabattierten Preise an. Die Verbindung mit dem ERP über automatisierte Schnittstellen sichert eine perfekte Zusammenführung der Informationen zu Kunden, Preise sowie Bestellungen. Die Händler-Suche wird wöchentlich mit dem ERP abgeglichen und gewährleistet aktuelle Suchergebnisse. Der Kaufvorgang selbst kann schnell und direkt abgeschlossen werden und schließt das unkomplizierte Shopping-Erlebnis ab.

                            Der Shop passt sich perfekt dem neuen Auftritt des Unternehmens an und wurde in die Website bestens integriert. Das Web-Portal ist übrigens auch abseits von Einkaufserlebnissen einen Besuch wert: Neben allgemeinen Informationen zum Unternehmen und den Produkten gibt es eine eigene Künstlerseite.
                            https://shop.klotz-ais.com/

                            Sie möchten mit Ihrem Webshop Ihre Kunden begeistern?
                            Wir sind Ihr Ansprechpartner:
                            http://www.staempfli.at/leistungsgebiete/internet/

                             
                            Neues Design, neuer Webshop
                            • Stämpfli GmbH
                              mediaSolution3 Release

                              Schneller, höher, weiter: Die Produktentwickler von Stämpfli kennen keinen Stillstand, wenn es darum geht, die modulare Softwarelösung mediaSolution3 (mS3) den stets neuen Anforderungen an die Produktkommunikation anzupassen. Neben der technologischen Entwicklung spielt auch das Design eine wichtige Rolle. Wesentliche Änderungen dazu bringt das aktuelle Release 3.4.0 hervor:  Damit die Arbeit mit dem PIM-System noch leichter von der Hand geht, hat Stämpfli in Zusammenarbeit mit einer führenden Agentur für User-Interface-Design ein umfangreiches Redesign durchgeführt.

                              Ab sofort ist die mS3-Familie – bestehend aus den Produkten mS3 PIM, mS3 Commerce, mS3 Publish und mS3 Flip – im neuen Design erhältlich: Auf den ersten Blick fällt das aufgeräumte, frische Erscheinungsbild in Augenschein. Der frische Look setzt auf eine strukturierte Menüführung und eine klare Navigation mit dem bewährten Farbleitsystem. Das neue Layout wirkt aufgeräumt, die neu designten Elemente erleichtern einen intuitiven Zugang zu den Funktionen. Die Application Icons der einzelnen Module punkten mit einem modernen, einheitlichen Look, die Zusammengehörigkeit der Produktfamilie ist sofort erkennbar.

                              Frisches Design, bessere Usability
                              Das mS3-Update beinhaltet neben der optisch adaptierten Benutzeroberfläche weitere neue Funktionen bzw. Verbesserungen: Als Benutzersprache steht erstmals Italienisch zur Verfügung, die Attribut-Maske wurde mit zusätzlichen Reitern erweitertet, die Verwaltung von Print-Templates punktet mit zusätzlichen Funktionen und noch vieles mehr. Die neue Version von mS3 ist seit Ende Juni verfügbar, Bestandskunden kommen durch ein Upgrade in den Genuss der neuen Optik. Das Redesign von mS3 verspricht bereits jetzt: noch mehr Spaß, um per Knopfdruck flotte Kataloge und E-Shops zu realisieren.

                              Sie haben Fragen zu mS3 oder zum Release?
                              Unsere PIM-Experten stehen Ihnen zur Verfügung:
                              http://www.mediasolution3.com/kontakt

                               
                              mediaSolution3 Release
                              • Stämpfli GmbH
                                Automatisiertes Print-Publishing leicht gemacht

                                Noch nie standen den Unternehmen so viele Kanäle wie heute zur Verfügung, um neue Kunden zu informieren und zu gewinnen: Die Digitalisierung ließ mit einem Schwung zahlreiche Online-Medien und Social-Media-Kanäle entstehen. Zudem bekommt man den Eindruck, dass täglich neue Plattformen online gehen und die Relevanz von Portalen rasch wechselt: War gestern Facebook angesagt, setzen heute manche Marketingabteilungen ihr Budget für eine Werbepräsenz bei Pokémon GO ein. Inmitten dieser enormen digitalen Dynamik, kann man sich schon mal die Frage stellen: Ist Print überhaupt noch zeitgemäß? Ist der Einsatz von Printprodukten noch erforderlich? Dazu gibt es eine klare Antwort: Ja, denn Print ist ein wesentlicher Bestandteil der Multichannel-Kommunikation und wird auch in Zukunft ein unverzichtbares Werbe- und Kommunikationsmittel bleiben.


                                Print auch in Zukunft unverzichtbares Werbemittel
                                Neben der Aufgabe als Nachschlagewerk für Produktinformationen, sind Kataloge ein wichtiger Bestandteil der Customer Journey, um Kunden zu inspirieren und Bestellungen auf anderen Kanälen, z.B. im E-Shop, zu generieren. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung mit Kunden aus dem Handel sehen wir die Verkaufserfolge, wenn Online und Print gezielt kombiniert werden. Die Bedeutung von Printkatalogen wird zudem durch die Werbemarkt-Studie 2015 von Media.Research.Group bestätigt: 63,2 Prozent der Top750-Auftraggeber arbeiten mit Katalogen. Insbesondere im Distanzhandel haben Kataloge einen hohen Stellenwert, denn sie werden von 47 Prozent der Distanzhändler als responsestark eingestuft.


                                Print neu definiert: on demand und digital
                                Für einen erfolgreichen Einsatz muss sich Print jedoch weiterentwickeln: Er wird individueller (on demand) und digitaler. Dadurch müssen immer mehr Seiten erstellt werden, und dies in kürzerer Zeit und oft mit geringeren Personalressourcen in den Marketing- und Publishing-Abteilungen. Damit dies gelingt, ist eine Automatisierung erforderlich:  Dank Automatisierung können Printmedien schnell, qualitätsgesichert und damit kostengünstig aus bestehenden Daten erzeugt werden.

                                Grundlage dafür ist mS3 Publish als leistungsfähiges, effizientes Werkzeug für die Printgenerierung mit vielen Vorteilen:

                                • Basierend auf Daten von mS3 PIM erzeugt Publish fertige Druckseiten in den Formaten InDesign, PDF sowie als Blätterkatalog
                                • Ein Template-Editor ist für die Definition der Gestaltungsvorlagen verfügbar
                                • Das Endprodukt sind perfekte Dokumente in einwandfreier Typografie dank der Nutzung von Adobe InDesign
                                • Wo größtmögliche Gestaltungsfreiheit und kreative Nachbearbeitung von Dokumenten gefordert sind, steht mit priint:comet zudem eine Live-Anbindung von InDesign an die PIM-Datenbank zur Verfügung.

                                Sie möchten Ihre Printmedien schnell und kostengünstig erzeugen?
                                Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen zu:
                                http://www.mediasolution3.com/pim-product-information-management

                                 
                                Automatisiertes Print-Publishing leicht gemacht
                                • Stämpfli GmbH
                                  mediaSolution3-Day

                                  Intensiver Wissensaustausch und come-together in lockerer Atmosphäre: Am 15.09.2016 veranstaltete Stämpfli den mS3-Day in Bregenz. Schwerpunkt des Events war das Thema Multichannel. Teilnehmer waren rund 50 Stämpfli-Kunden aus verschiedensten Branchen, die sich bereits mit Product Information Management auseinandersetzen.

                                  Hansjörg B. Gutensohn, Geschäftsführer der Stämpfli GmbH, begrüßte die Teilnehmer und erläuterte die Beweggründe für den mS3-Day. Anstelle eine klassische vertriebsorientierte Veranstaltung durchzuführen, ist es dem PIM-Spezialisten ein Anliegen, eine Plattform für Wissensaustausch und Networking zu schaffen. Der persönliche Austausch mit den Kunden unterstützt Stämpfli, näher am Kunden zu sein, um zu erfahren, was ihn und seine Branche beschäftigt.
                                   
                                  Claus Stachl, CEO foryouandyourcustomers Feldkirch, startete mit einem Impulsvortrag über Multichannel-Management und führte aus, wie Unternehmen neue Zugänge zu Kunden finden und bestehende optimieren können. Im Anschluss erwartete die Teilnehmer ein interaktiver Workshop, bei welchen die bestehenden Kanäle des eigenen Unternehmens definiert und neue Impulse für Kundenkanäle erarbeitet wurden.

                                  Nach dem Lunch präsentierten Christian Leeger, Richard Beha und Uwe Metzger von Stämpfli die mS3-Roadmap und zeigten die nächsten Entwicklungsschritte der PIM-Software auf. Wie PIM die Produktkommunikation bei Unifix erleichtert, erläuterte Jochen Platzgummer, Head of Supply Chain mit seinem Erfahrungsbericht. Zum Abschluss der Veranstaltung warf Roland Redlinger, Senior Consultant Xvise innovative logistics GmbH, mit seinem Vortrag die Frage auf, ob PIM und Logistik zwei Welten oder vielmehr Ausgangspunkt für Synergien sind.

                                  Während als auch nach der Veranstaltung nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit, im Grünbereich des Seminarhotels die neuen Impulse zu erläutern und sich untereinander auszutauschen.

                                  Fazit: Das starke Interesse zeigte auf, wie wichtig den Unternehmen die Auseinandersetzung mit den Themen Product Information Management und Multichannel-Management ist. Stämpfli freute das überaus positive Feedback, welches das Konzept vom mS3-Day bestätigte: Die Teilnehmer schätzten den persönlichen Austausch mit Stämpfli, die Gelegenheit zum Netzwerken und die Auseinandersetzung mit neuen Inputs. Die Zielsetzung von Stämpfli, in persönlicher Atmosphäre mit den Kunden neue Wissensinhalte zu teilen, ist somit gelungen.
                                   
                                  Auszug von persönlichen Statements der Teilnehmer:
                                  „Das Arbeiten mit den ChannelCards hat bei vielen von uns das Schubladendenken aufgebrochen“, beurteilte Nico Schörgendorfer, Werbeleiter der PBS Holding AG den ChannelCards-Workshop.
                                  Der Workshop wurde auch von Erika Winteler-Walser und Ruedi Schmid von der Bossard AG positiv beurteilt: „Spannend und motivierend, sich auf diese Weise wieder einmal bewusst zu werden, auf welchen Ebenen und wie man als Unternehmen beim Kunden wirkt, und zu sehen, wo und wie unsere Daten eingesetzt und benötigt werden.“

                                  „Es fördert die Kreativität und schärft das Bewusstsein für die einzelnen Abläufe, die es benötigt, Informationen erfolgreich vom Produkt bis zum Endkunden zu liefern“, fasste Mike Metelko von der Wolford AG seine Workshoperfahrungen zusammen. „Interessant und nützlich nicht nur für die IT, sondern quer durch alle Abteilungen eines Unternehmens.“ Dem schloss sich sein Kollege, Andreas Weilguny, von der Wolford AG an: „Die ChannelCards regen eine übergreifende Denkweise an, weil sie mich dazu zwingen, die Herausforderungen auch aus der Verkaufsperspektive zu betrachten. Also wir haben heute Erkenntnisse gesammelt, die wir intern definitiv teilen werden.“

                                  Impressionen vom mediaSolution3-Day:

                                   
                                  mediaSolution3-Day
                                • 12
                                  Checks
                                    • Stämpfli GmbH
                                      Website-Check
                                      Melden Sie sich jetzt an!

                                      Werden die Inhalte Ihrer Website mit Suchmaschinen gefunden, und sind sie leserfreundlich und übersichtlich aufbereitet? In unserem Check analysieren wir Ihre Website und geben Antworten auf diese und weitere Fragen.

                                      Mehr dazu

                                       
                                      Website-Check
                                      • Stämpfli GmbH
                                        Katalog-Check
                                        Werden Sie gefunden?

                                        Ob Produktkatalog, Preisliste oder elektronischer Katalog: Hier analysieren wir Ihren gesamten Publikationsprozess und zeigen Ihnen konkrete Lösungen auf, wie Sie Ihre Print- und Onlinepublikationen effizient, sicher und schnell produzieren können.

                                         
                                        Katalog-Check
                                      • 12
                                        Marginalie
                                          • Stämpfli Gruppe
                                            Ausgabe 01/16
                                            Die neue Marginalie ist da!

                                            Ausgabe 01/16: Fokus Sicherheit

                                             
                                            Ausgabe 01/16
                                          • 12
                                            GB 2015
                                              • Stämpfli Gruppe
                                                Geschäftsbericht 2015
                                                Unser neuer Geschäftsbericht ist da!
                                                 
                                                Geschäftsbericht 2015
                                              • 12
                                                Events
                                                 
                                                 
                                                Ihr Browser ist veraltet!

                                                Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

                                                ×

                                                Votre navigateur est désuet!

                                                Mettez à jour votre navigateur pour afficher correctement ce site Web. Mettre à jour maintenant

                                                ×

                                                Your browser is out-of-date!

                                                Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

                                                ×